Ab dem 1. Januar 2019 wird PHP 5.6 nicht mehr durch den Security-Support unterstützt und mit Sicherheitsupdates versorgt. Es gibt aber immer noch etliche Websites, die diese Version der Skriptsprache verwenden.

Wenn Sie also momentan PHP 5.6 oder eine ältere Variante nutzen und Ihre Website auch in Zukunft sicher bleiben soll und zusätzlich auch gerne schneller werden darf, wäre es ratsam sich über Neuerungen und die Abwärtskompatibilität zu informieren und demnächst einen Umstieg auf eine modernere Version (mindestens 7.1) in Betracht zu ziehen.

Ebenfalls sollten auch die anderen verwendeten Komponenten (CMS, Datenbank, Plugins) auf den neuesten Versionsstand gebracht werden. Dadurch wird meist bestmögliche Kompatibilität und Nutzung gewährleistet.

Zudem ist es wichtig ein Backup anzulegen bzw. die Website erst einmal offline mit der neuen Version zu testen,  damit diese erst in einem fehlerfreien und optimalen Zustand online geht.

Sind Sie sich unsicher, welche Version von Ihnen verwendet wird? Wollen  Sie Ihre Website technisch auf den aktuellsten Stand bringen? Wir stehen Ihnen gern unterstützend zur Seite und helfen bei der Aktualisierung.